Aktuelles

Das erleben die Kulturstrolche zurzeit in den verschiedenen Städten




Kulturstrolche-Diplom-Vergabe mal anders!

Zum 32. Ahlener Stadtfest gab es für die „fertigen“ Kulturstrolche etwas ganz besonderes. Nicht wie gewöhnlich in der Klasse, sondern bei einem Rockkonzert konnten sich die Strolche ihr hart erarbeitetes Diplom abholen und danach ordentlich feiern! Das haben sie sich nach 3 Jahren als Kulturstrolch und sechs Besuchen in den verschiedensten Kultureinrichtungen auch verdient! Extra für sie spielte die Kölner Kinder-Rockband Pelemele und die brachten nicht nur die Strolche zum abrocken, sondern auch ihre Eltern!

Theaterexperten aus Gevelsberg

Die Gevelsberger Kulturstrolche machten sich auf eine kleine Forschungsexpedition durch die Kulissen des Theater Hagen. In der Schreinerei erfuhren sie wie aus einfachen Holzkonstruktionen facettenreiche Bühnenkulissen werden. Unzählige Kostüme aus unterschiedlichen Epochen konnten im Kostümfundus bestaunt werden. Hier werden alle jemals eingesetzten Kleidungsstücke aufbewahrt und als Probenkostüm auf der Probebühne verwendet oder so umgenäht, sodass sie als neue Kostüme für die Premiere eingesetzt werden. Von der Nähkunst der Schneiderei konnten sich die Kulturstrolche hautnah überzeugen lassen.

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Verbreitung und für lokale Zwecke herunterladen:

Breakdance und Kulturstrolche?! Na sicher!

Die Klasse 3b der Grundschule Nießenweg aus Gütersloh besuchte das Tanz und Sportstudio Neumann, um Tanz in seinen verschiedensten Facetten zu erleben. Unter Anleitung erfahrener Tanzpädagoginnen wärmten sich die Kulturstrolche auf, probierten spielerisch verschiedene Bewegungsformen aus und achteten aufeinander, wenn sie sich in Gruppen durch den Raum bewegten. Sie lernten, dass Tanz mit verschiedensten Aspekten zusammenhängt: mit Musik, mit Rhythmik, mit Gefühlen und Ausdruck, die man in Bewegung umsetzt. Verschiedene Schrittkombinationen wurden von den Kulturstrolchen vor dem Spiegel geübt bis sie allmählich zur Choreografie zusammenwuchsen. Anschließend wurde die ganz eigene anerkannte Tanzform des „Breakdance“ zum Thema. Von einem echten Breakdance-Profi lernten die Kulturstrolche die ersten Moves und trainierten anschließend einige Freezes, was meint, dass man in einer besonders eindrucksvollen Position verharrt. Schlussendlich applaudierten die Kulturstrolche dem Breakdancer zu, der als krönendes Finale im Kreise der Kinder einen kleinen Auftritt hinlegte.

Seiten