Aktuelles

Das erleben die Kulturstrolche zurzeit in den verschiedenen Städten




Singende Kulturstrolche

Und hier findet ihr einen Bericht, wie die Kulturstrolche aus Jülich mit einem Profimusiker zusammengearbeitet haben:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/kulturstrolche-singen-in-...

Kulturstrolche erleben bei Nacht die Bücherei

Mit Isomatten, Schlafsäcken und Kuscheltieren zogen die Kulturstrolche aus der Brabeckschule für eine Nacht in die Bücherei ein. Für sie war dies der erste Kulturstrolche-Termin. Erstmalig kamen hier die orangenen Kappen zum Einsatz, die sie von nun an jedes Mal mitnehmen, wenn sie wieder eine Kultureinrichtung besuchen werden. Eine kleine Führung durch die Stadtbibliothek bot den Kulturstrolchen einen ersten Einblick in die Möglichkeiten einer Bücherei. Danach gingen sie auf eigene Faust auf Entdeckungsreise durch die unzähligen Regale, um die passende Lektüre für den Abend im Schlafsack zu finden.
Trotz des selbstgedichtetem Lied der Strolche „Heut lesen wir die ganze Nacht, das Licht wird gar nicht ausgemacht“, fielen einigen nach einer gewissen Zeit die Augen zu und die Strolche träumten vielleicht von dem, was sie gerade entdeckt oder gelesen haben.

http://www.derwesten.de/ikz/staedte/hemer/im-schlafsack-die-buecherei-be...

Abschiedsfeier

In einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung kamen nach drei Projektjahren nochmals alle Kulturstrolche der Stadt Bad Salzuflen zusammen, um ihre Zeit als Kulturstrolche gebührend zu feiern. Die Aula der Gelben Schule diente als Festsaal, bei dem verschiedene Klassen ein spannendes und abwechslungsreiches Programm aus Theater, Musik, Zirkus und Tanz gestalteten. Die tollen Showacts brachten das Publikum zum Toben. Das Highlight der Veranstaltung war die Überreichung des Pokals an die Kulturstrolche für ihr tolles Engagement als echte Kultur-Experten. Natürlich geht das Projekt auch im nächsten Schuljahr mit neuen Kulturstrolchen weiter. Dann strolchen wieder frisch gebackene Kulturstrolche in den Kultureinrichtungen umher.

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Verbreitung und für lokale Zwecke herunterladen:

Seiten